BOY ACOSHA
LIEBESLIED X
(Julian Hoffmann)
Du erzählst aus deinem Leben
Wie aus einer andern Welt
Was du suchst was du weißt
Und was dir gefällt
Von dem Guten und dem Bösen
Weißt du zu berichten
Und erntest echte Tränen
Für falsche Geschichten
Wenn du gehst wenn du gehst
Hast du hier gefehlt
Wenn du kommst wenn du kommst
Hast du Tage gezählt
Du kannst die Geschichte der Gegenwart
Ständig neu erzählen auf deine Art

Ich hab lange Zeit meine Zeit vertan
Auf der Flucht vor mir selber immer weg gefahrn
In der Fremde meine Zukunft gesucht
Alles versucht zu verstehn
Leute verflucht die noch stehn bleiben
Sich treiben lassen
Ihre Zeit vergeuden mit warten
Keine Taten sehen lassen
Und die Welt immer hassen
Wir wollen lachen Lieder schreiben Liebe machen
Das Leben ist zu kurz
Für halbe Sachen
Wir haben uns gerade inkarniert
Mit dem Wunsch dass was passiert
Wo ist die Welt uns interessiert
Was sie zusammenhält

Wir fahrn in verschiedne Länder
Doch mit dem selben Ziel
Wir verstehn unser Leben
Und wir verstehn es als Spiel
Sir sind immer in Bewegung
Jetzt und hier und hier und da
Mit unter unterwegs
Nur die Richtung bleibt klar
Ich nehm mir mein Glück
Auch wenn ich damit riskiere
Dass ich das was ich gestern tat
Auch morgen noch machen kann
Kein Weg zurück
Auch wenn ich mal verliere
€ 1000 für nen guten Rat
Tausche sichere Zukunft gegen Gegenwart



Zurück zum Album:

LUCID