BOY ACOSHA
DER SOLDAT
("Kam ein Soldat nach langem Krieg" von Boris Wilhelm von Arndorff (1792-1846))
Kam ein Soldat nach langem Krieg
wohl in die Stadt von seiner Lieb
und er stand lang vor ihrer Tür,
und er stand lang vor ihrer Tür.

Da trat er ein in ihr Gemach
und fand sein Mädchen schon im Schlaf
und setzte leise sich zu ihr,
und setzte leise sich zu ihr.

Als dann das Mädchen ihn erblickt
da war von Tränen ihr Blick getrübt.
"Aber mein Kind, was fehlet dir,
aber mein Kind, was fehlet dir?"

"Ach Herr Soldat, es tut mir leid,
es hat ein andrer mich gefreit.
Mir ward das Warten hier so lang,
mir ward das Warten hier so lang."



Zurück zum Album:

LIEDER IM VOLKSTON