BOY ACOSHA
SINGWRITEPLAYDANCE
JULIAN G. HOFFMANN | singwriteplaydance
(Dezember 2003-Januar 2004)


01 - werkhaussong - 5:14
02 - pianotez! - fragilspiel - 0:28
03 - i don't know what it is i am like - 2:04
04 - pianotez! - freakin' fingers - 1:28
05 - johnny rockabilly - 1:51
06 - break - 0:30
07 - pianotez! - balz waltz - 1:06
08 - 0 uhr 010104 - 1:00
09 - song for akn - 4:14
10 - planet alsen - planet of the youth - 3:52
11 - pianotez! - wooden mood - 1:21
12 - goin' - 0:35


RELEASE: 01.02.2004
FORMAT: Audio CD mit 6-Seiten Booklet, vergriffen
LÄNGE: 23:52 min.
PRODUZENT: Julian Hoffmann

Über den Jahreswechsel 03/04 mache ich das, was ich schon immer mal machen wollte: Ich miete mir einen großen Saal mit guter Akustik, weitem Blick aus großen Fenstern, Klavier, Schlagzeug, Tisch und Sofa. Hier ziehe ich mit meinem Studioequipment ein. Ganz allein. Vor mir drei Wochen, in denen ich ungestört und ungehört produzieren kann, und zwar Tag und Nacht. Na, dann mal los!
Knapp 200 Stunden verbringe ich dort und merke schnell, dass meine Hauptbeschäftigung das im-Kreis-laufen wird (großer Saal - große Kreise). Auf der Suche nach Ideen, innerer Ruhe oder innerer Energie vergeht manch ein Tag ohne einen richtigen Fortschritt. Doch an guten Tagen entsteht eine Aufnahme nach der anderen.
Das Projekt ist ein spannendes Experiment zu Kreativität und Inspiration. Ich singe erstmals, das ist neu. Ich fülle den Raum mit Feedbackwolken, quäle die Instrumente, sample jedes noch so kleine Ding das Sounds macht, loope, schreie, re-ampe, frickle, halte die Luft an. Das Ergebnis sind drei Gigabyte Aufnahmen, eineinhalb vollgeschriebene Collegeblöcke, viel Müll und eine kurze CD mit Lyrik-Cover.